Freiweillige Braun Garantiebestimmungen

(gültig für Österreich)

 

1. Als Kunde steht Ihnen das gesetzliche Recht auf Gewährleistung zu, wenn die Ware mangelhaft ist und diese Mängel schon bei Übergabe- bzw. Lieferzeitpunkt vorhanden waren. Gewährleistungsansprüche verjähren bei beweglichen Sachen nach 2 Jahren. Wenn ein Mangel innerhalb von 6 Monaten auftritt, besteht die gesetzliche Vermutung, dass dieser Mangel bereits bei Übergabe bzw. Lieferzeitpunkt vorhanden war.

2. Die von Braun gewährte 2-jährige freiwillige Garantie gilt zusätzlich zu den Gewährleistungsverpflichtungen Ihres Verkäufers. Von der Braun Garantie ausgenommen sind:

  • Gewerbliche Nutzung der Geräte
  • Mängel, die durch einen Gebrauch des Gerätes zurückzuführen sind, die nicht der Bedienungsanleitung entsprechen
  • Mängel, die durch Sturz, Überspannung oder äußere Einwirkung auf das Gerät oder durch Eingriffe durch nicht von Braun autorisierte Personen entstanden sind
  • Mängel, die durch die Verwendung von nicht originalen Braun Zubehör- oder Ersatzteilen entstanden sind
  • Mängel, die aufgrund mangelnder Reinigung des Geräts oder Verwendung von nicht der Braun Spezifikation entsprechenden Reinigungs-/Entkalkungsmitteln entstanden sind
  • Mängel an Verschleißteilen (z. B. Dichtungen, Ventile) oder Mängel, die durch Defekte von Verschleißteilen entstanden sind

3. Der Garantieanspruch muss innerhalb des Garantiezeitraums geltend gemacht werden, indem Sie sich unter Mitteilung des Mangels an den Verkäufer des Gerätes oder an die Braun Hotline unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 252 259 wenden. Gegebenenfalls müssen Sie auf Aufforderung von Braun das mangelhafte Gerät bei einer autorisierten Braun-Kundendienst-Servicestelle abgeben oder einsenden. Gemeinsam mit dem Gerät müssen Sie den Kaufbeleg eines österreichischen Händlers beilegen. Das Vorhandensein dieser Unterlagen ist eine Bedingung für das Erbringen der Garantieleistung.