Party-Zeit – Zeit für Dips

  • 0 of 5
  • Portionen: Für bis zu 8 Personen

Zubereitet mit folgenden Produkten:

Zutaten

Tostaditos mit Krebsfleisch und Guacamole

Krebsfleisch-Mischung:
6 EL Mayonnaise (siehe unten Rezept "Selbstgemachte Mayonnaise")
4 EL Créme Fraîche
1 - 2 TL Sambal Oelek (scharf)
900 g Krebsfleisch (oder Surimi)
Salz, frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Guacamole:
4 große Avocados
2 kleine Zwiebeln
2 Chilischoten, entkernt und in schmale Streifen geschnitten
6 TL gehackte Korianderblätter (im Kompakt-Zerkleinerer gehackt)
einige Korianderblätter zum Garnieren
4 TL Olivenöl
6 EL frischer Limonensaft
10 Dutzend runde Tortilla-Chips
2 große Tomaten, fein geschnitten zum Garnieren

Selbstgemachte Mayonnaise

1 frisches Ei
Saft einer Zitrone
250 ml Sonnenblumenöl (oder leichtes Olivenöl)
Salz, Pfeffer

Aioli

2 geschälte Knoblauchzehen
1 frisches Ei
1/2 TL Salz
250 ml Olivenöl

Spinat-Chili-Dip

Zutaten für ca. 500 ml:
500 g frisch gehackter Spinat
100 ml und 2 TL natives Olivenöl
4 große Schalotten
1 bis 2 Chilischoten (scharf), halbiert, entkernt und klein geschnitten
1 Bund Koriander
100 ml Schmand
4 EL frischer Zitronensaft
Salz, Pfeffer

Zubereitung

Party-Zeit – Zeit für Dips

Warum schicken Sie Ihre Gäste nicht auf eine kulinarische Reise rund um die Welt? Sie lernen Mexiko kennen mit Guacamole oder den Mittelmeerraum mit Artischocken und Aioli. Braun garantiert, dass selbst die Zubereitung im Gedächtnis bleibt – mit dem Braun Multiquick. So macht das Kochen Spaß! Sie zaubern die leichteste Mayonnaise in wenigen Minuten mit dem Multiquick Stabmixer. In den Zerkleinerern und Mixbechern der Geräte können Sie eine Vielzahl von Dips in kürzester Zeit zubereiten. Genau richtig, wenn Sie Gäste eingeladen haben.

Tostaditos mit Krebsfleisch und Guacamole

Zutaten für 6 bis 8 Portionen:

Krebsfleisch-Mischung:
6 EL Mayonnaise (siehe unten Rezept "Selbstgemachte Mayonnaise")
4 EL Créme Fraîche
1 - 2 TL Sambal Oelek (scharf)
900 g Krebsfleisch (oder Surimi)
Salz, frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Zubereitung:
1. In einer großen Schüssel die Mayonnaise (selbstgemachte oder fertige), Créme Fraîche und Sambal Oelek vermischen. 

2. Das Krebsfleisch dazugeben. Salzen, pfeffern und kühl stellen.


Guacamole:

4 große Avocados
2 kleine Zwiebeln
2 Chilischoten, entkernt und in schmale Streifen geschnitten
6 TL gehackte Korianderblätter (im Kompakt-Zerkleinerer gehackt)
einige Korianderblätter zum Garnieren
4 TL Olivenöl
6 EL frischer Limonensaft
10 Dutzend runde Tortilla-Chips
2 große Tomaten, fein geschnitten zum Garnieren

Zubereitung:
1. Geviertelte und geschälte Avocados, geschälte Zwiebeln, entkernte Chilischoten, Limonensaft und Olivenöl im großen Zerkleinerer zu Püree verarbeiten. 

2. Salzen, pfeffern und die gehackten Korianderblätter hinzufügen. Einige Stunden kühl stellen.

Tipp:
Zum Servieren wird auf die Tortilla-Chips jeweils etwas Guacamole gegeben. Mit Tomatenstücken und Korianderblättern auf einer Platte anrichten.

Selbstgemachte Mayonnaise

Zutaten:
1 frisches Ei
Saft einer Zitrone
250 ml Sonnenblumenöl (oder leichtes Olivenöl)
Salz, Pfeffer

Zubereitung:
1. Alle Zutaten für die Mayonnaise in den Braun Messbecher füllen. 

2. Den Stabmixer aufrecht auf den Boden des Messbechers setzen und die höchste Stufe gedrückt halten, bis die Zutaten anfangen zu emulgieren, d.h. sich zu verbinden. 

3. Dann den Stabmixer auf und ab bewegen, bis die Mayonnaise fertig ist. 

4. Wird die Mayonnaise als Dip verwendet, können Sie diese mit Senf, Knoblauch und Kräutern verfeinern oder mit Joghurt vermischen, damit sie etwas leichter wird. Die Mayonnaise hält sich ca. eine Woche im Kühlschrank.

Aioli

Aioli schmeckt besser, wenn es einige Stunden im Voraus zubereitet wird, damit der Knoblauch sein volles Aroma entfalten kann.

Zutaten für 6 bis 8 Portionen:
2 geschälte Knoblauchzehen
1 frisches Ei
1/2 TL Salz
250 ml Olivenöl

Zubereitung:
1. Alle Zutaten in den Braun Messbecher füllen. Den Stabmixer aufrecht auf den Boden des Messbechers setzen und die Turbostufe gedrückt halten, bis die Zutaten anfangen zu emulgieren, d.h. sich gut miteinander zu verbinden. 

2. Dann den Stabmixer auf und ab bewegen, bis die Aioli fertig ist.

Spinat-Chili-Dip

Zutaten für ca. 500 ml:
500 g frisch gehackter Spinat
100 ml und 2 TL natives Olivenöl
4 große Schalotten
1 bis 2 Chilischoten (scharf), halbiert, entkernt und klein geschnitten
1 Bund Koriander
100 ml Schmand
4 EL frischer Zitronensaft
Salz, Pfeffer

Zubereitung:
1. Spinat tropfnaß in einen großen Topf geben und bei mittlerer Hitze zugedeckt zusammenfallen lassen. Abgießen, leicht abkühlen lassen und ausdrücken.

2. 2 TL Öl erhitzen, Schalotten und Chilis ca. 2 Minuten lang dünsten. 

3. In den großen Zerkleinerer füllen und Spinat sowie alle weiteren Zutaten hinzugeben. Zu einem leichten Püree verarbeiten, salzen und pfeffern. 

4. In kleine Schüsseln füllen.

Tipp:
Dieser delikate Dip wird mit Gemüse der Saison wie Karotten, Radieschen, blanchiertem Blumenkohl, Brokkoli, grünen Bohnen, Spargel oder Selleriestangen serviert. Er kann im Voraus zubereitet werden und hält sich im Kühlschrank bis zu 2 Tage.

Kommentar abgeben

Sterne-Bewertung

Ähnliche Rezepte