Sternanis-Seebrasse mit Chermoula

Sternanis-Seebrasse mit Chermoula

  • 0 of 5
  • Zubereitungszeit: 
  • Kochzeit: 
  • Portionen: Für bis zu 6 Personen

Zubereitet mit folgenden Produkten:

Zutaten

  • 6 Seebrassenfilets, mit Haut, zu je 150 g
  • 4 Sternanis, leicht geröstet und gemahlen
  • ½ TL Salz
  • 2 EL Öl


Zutaten für die Chermoula

  • 2 Knoblauchzehen
  • Halbes Bund frischer Koriander
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 TL gemahlene Kreuzkümmelsamen
  • ½ TL Cayennepfeffer
  • 2 TL Paprikapulver


Zutaten für den marokkanischen Karottensalat

  • 4 große Karotten, geschält
  • 2 EL Koriander, gehackt
  • Saft von ½ Orange
  • Saft von 1 Zitrone
  • 1 TL Sesamöl
  • ½ TL Kreuzkümmel, gemahlen
  • Salz und Pfeffer zum Abschmecken

Zubereitung

  1. Den Ofen auf 180 °C vorheizen. Chermoula: Alle Zutaten in den Zerkleinerer geben und zu einem feinen Püree mixen. Bis zum Verzehr im Kühlschrank kalt stellen.
  2. Marokkanischer Karottensalat: Die Karotten in den Küchenmaschinen-Aufsatz mit dem feinen Raspeleinsatz geben und zerkleinern.
  3. Die Karotten in eine Schüssel geben. Orangen- und Zitronensaft, Sesamöl und Kreuzkümmel miteinander vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Dann das Dressing über die Karotten geben und 10 Minuten ziehen lassen.
  4. Die Haut der Seebrasse mehrmals leicht einschneiden und gemahlenen Anis und Salz darüberstreuen. Öl in eine Pfanne geben. Die Seebrassenfilets mit der Haut nach unten bei mittlerer Hitze goldbraun und knusprig braten. Ein Mal umdrehen und weitere 2 Minuten braten. Die Fischfilets mit der Haut nach oben in eine ofenfeste Form geben und im vorgeheizten Backhofen 1 bis 2 Minuten backen. Auf den Seebrassenfilets jeweils einen Esslöffel Chermoula verteilen. Den Koriander unter den Salat heben und sofort servieren.

 

Tipp:

Sie können den marokkanischen Karottensalat mit Kopfsalat, Tomaten und Salatgurke weiter verfeinern.

Kommentar abgeben

Sterne-Bewertung