Romesco-Kabeljau mit Safran-Bohnen-Eintopf

Romesco-Kabeljau mit Safran-Bohnen-Eintopf

  • 0 of 5
  • Portionen: Für bis zu 4 Personen

Zubereitet mit folgenden Produkten:

Zutaten

4 große, frische Kabeljaufilets, ohne Haut (zu je 175 g)

Zutaten für den Safran-Bohnen-Eintopf

  • 2 Knoblauchzehen, gehackt
  • 1 kleine Zwiebel, fein gehackt
  • 2 EL natives Olivenöl extra
  • 1 Tomate, gehackt
  • 300 ml Fischfond
  • 1 Dose weiße Cannellini-Bohnen, gewaschen und abgetropft
  • Eine Prise Safran


Zutaten für die Romesco-Kruste

  • 1 große rote Paprikaschote
  • 350 g Olivenöl
  • 120 g geschälte Mandeln
  • 2 Knoblauchzehen, zerdrückt
  • 1 EL Tomatenmark
  • 2 TL Paprikapulver
  • Mehrere Scheiben altes Brot, in Stücken gerissen
  • 30 ml Sherryessig

Zubereitung

Romesco cod

 

  1. Bohneneintopf: Zwiebeln und Knoblauch in einem großen Topf weich dünsten. Tomaten, Safran und weiße Bohnen hinzugeben. Mit Fischfond abdecken und 10 bis 15 Minuten köcheln lassen.

  2. Kruste: Die rote Paprikaschote im Ofen mit Grillfunktion rösten, bis sich die Haut schwarz verfärbt. In eine Schüssel geben und mit Klarsichtfolie abdecken. Wenn die Paprikaschote abgekühlt ist, die Haut mit der Hand abziehen, die Schote halbieren und die Kerne entfernen.
  3. Mandeln, Knoblauch, Brot und die Hälfte des Olivenöls in eine Bratpfanne geben und bei geringer Hitze rösten.
  4. Diese Mischung und die Paprikaschote in den Zerkleinerer geben und pürieren. Tomatenmark, Paprikapulver und Sherryessig hinzugeben und das restliche Olivenöl mit dem Schneebesen unterrühren, bis die Kruste eindickt.
  5. Das Kabeljaufilet jeweils mit einem Esslöffel der Romesco-Paste bestreichen und auf ein Backblech legen. Die Filets bei 200 °C 15 Minuten backen. Den Safran-Bohnen-Eintopf auf 4 Suppenterrinen verteilen und darauf ein Kabeljaufilet mit Romesco-Kruste platzieren.

 

 

Tipp:

Diese Kruste wird traditionell mit altem Brot zubereitet. Sie können jedoch auch frisches Brot verwenden. Wir empfehlen, kein altes Brot wegzuwerfen, so haben Sie immer Brot für schmackhafte Gerichte wie dieses in der Küche. Brotkrümel lassen sich auch einfrieren!

Kommentar abgeben

Sterne-Bewertung