Putenschnitzel in Zitronen-Kräuter-Kruste

Putenschnitzel in Zitronen-Kräuter-Kruste

  • 0 of 5
  • Zubereitungszeit: 
  • Kochzeit: 
  • Portionen: Für bis zu 4 Personen

Zutaten

  • 4 Putenschnitzel
  • 35 g einfaches Mehl, mit Salz und Pfeffer gewürzt
  • 1 großes Ei aus Freilandhaltung, geschlagen
  • 2 EL Olivenöl
  • 50 g Butter


Zutaten für die Zitronen-Kräuter-Panade:

  • 2 Scheiben altes Brot, grob in 3 cm große Stücke geteilt
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 TL Salz
  • 1 EL Petersilienblätter, gehackt
  • 1 EL Salbeiblätter, gehackt
  • Geraspelte Schale von 1 Bio-Zitrone
  • 1 TL Olivenöl


Zutaten für das Tsatsiki

  • 2 mittelgroße Salatgurken, geschält
  • 150 g griechischer Joghurt
  • 2 EL Minzblätter, gehackt
  • 1 EL Koriander, gehackt
  • 2 Knoblauchzehen, gehackt
  • Salz und Pfeffer zum Abschmecken

Zubereitung

  1. Alle Zutaten für die Zitronen-Kräuter-Panade in den Zerkleinerer des Braun Multiquick 7 Stabmixers geben und mithilfe der Impulstaste bei mittlerer Geschwindigkeit grob hacken.
  2. Die Putenschnitzel auf ein Schneidbrett legen und mit Klarsichtfolie abdecken. Mit einem Fleischklopfer oder Nudelholz die Schnitzel 1/2 cm flach klopfen. Mehl, geschlagenes Ei und Panadenmischung auf drei einzelne Schüsseln verteilen. Dann jedes Schnitzel zuerst im Mehl, dann im Ei und schließlich in der Panade wälzen und die Panade andrücken. Im Kühlschrank 30 Minuten zur Seite stellen.
  3. Tsatsiki: Währenddessen die Salatgurken mit dem Küchenmaschinen-Aufsatz mit dem feinen Raspeleinsatz zerkleinern.
  4. Zusammen mit Joghurt, Knoblauch und Kräutern in eine Schüssel geben und gut vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. Olivenöl und Butter in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen. Die Putenschnitzel 2 bis 3 Minuten goldbraun braten, umdrehen und die andere Seite ebenfalls 2 bis 3 Minuten braten. Dazu Tsatsiki reichen.

 

Tipp:

Dieses Rezept gelingt auch sehr gut mit Hähnchenbrust.

Kommentar abgeben

Sterne-Bewertung

Ähnliche Rezepte