Orangen-Biskuitkuchen mit weißer Schokolade

Orangen-Biskuitkuchen mit weißer Schokolade

  • Schwierigkeitsgrad: Einfach
  • 0 of 5
  • Zubereitungszeit: 
  • Kochzeit: 
  • Portionen: Für bis zu 6 Personen

Zubereitet mit folgenden Produkten:

Zutaten

  • 120 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 4 Eier
  • 80 g zerlassene Butter
  • 120 g Zucker
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • Saft von 1 Orange
  • Geraspelte Schale von ½ Orange

Zutaten für die Füllung aus weißer Schokolade

  • 250 g weiße Schokolade
  • 250 g Crème fraîche

Zubereitung

  1. Orangen-Biskuitkuchen mit weißer SchokoladeDen Ofen auf 180 °C vorheizen. Den Orangensaft in einem Kochtopf zum Kochen bringen und auf einen Esslöffel Saft reduzieren. Eier, Zucker und Vanilleextrakt in einer sauberen Schüssel mit dem Stabmixer und dem Schneebesen cremig schlagen. Die Orangenschale und den reduzierten Orangensaft hinzugeben.
  2. Dann die zerlassene Butter hinzugeben. Backpulver und Mehl langsam unterrühren und mit einem Holzlöffel gut verrühren. Die Mischung in eine gebutterte Kuchenform mit einem Durchmesser von 20 cm geben und 30 bis 40 Minuten im Ofen backen.
  3. Füllung: Währenddessen die weiße Schokolade in einem sauberen Kochtopf langsam schmelzen lassen. Mit dem Schneebesen die Crème fraîche in einer Schüssel fest schlagen und dann die geschmolzene weiße Schokolade unterheben.
  4. Nach dem Backen den Biskuitkuchen waagerecht halbieren und mit einem Schaber die Füllung auf einen der Biskuitböden verteilen. Den anderen Biskuitboden wieder darauflegen. Die restliche Füllung oben auf dem Kuchen verteilen und anschließend den Kuchen im Kühlschrank mindestens 1 Stunde vor dem Anschneiden kalt stellen.

 

Tipp:

Je nach Belieben können Sie die weiße Schokolade durch Milchschokolade oder durch dunkle Schokolade ersetzen. 

 

Kommentar abgeben

Sterne-Bewertung

Ähnliche Rezepte