Hähnchen-Spargel-Rouladen auf Süßkartoffelpüree

Hähnchen-Spargel-Rouladen auf Süßkartoffelpüree

  • 0 of 5
  • Portionen: Für bis zu 4 Personen

Zutaten

150g Hähnchenbrust
1 Friseesalat
1 Tüte Macadamianüsse
1 Bund Spargel, grün
1 Süßkartoffel
100 ml Sahne
200 ml Brühe
Olivenöl
Weißweinessig
Basilikum
Salz, Pfeffer

Zubereitung

Hähnchen-Spargel-Rouladen auf Süßkartoffelpüree

Kreative Rezepte müssen nicht kompliziert sein. Versuchen Sie zwischendurch mal etwas Neues, wie Süßkartoffen, um Abwechslung in Ihre Küche zu bringen.

Zutaten für 4 Personen:

Zubereitung:
1. Die Hähnchenbrust plattieren, mit Salz und Pfeffer würzen. 

2. Die Spargelspitzen blanchieren, in die Hähnchenbrust einrollen, mit einem Zahnstocher fest stecken und in Öl anbraten.

3. Die Süßkartoffel schälen, klein schneiden und in Brühe gar kochen. Die Kartoffel grob zerkleinern und mit Hilfe des Braun Stabmixers mit der Sahne zu einem glatten Püree verarbeiten.

4. Die Macadamianüsse mit dem Zerkleinerer ganz fein hacken und unter das Püree rühren.

5. Den Salat putzen, zupfen und mit Olivenöl, Salz, Pfeffer, Weißweinessig und frischen Kräutern anmachen. 

6. Das Püree mittig auf einem Teller anrichten, den Salat dazugeben, die Rouladen schräg aufschneiden, auf dem Püree anrichten und mit Basilikum garnieren.

Gut zu wissen: 
„Plattieren“ bedeutet, Fleisch- oder Geflügelstücke mit dem Handballen vorsichtig flach zu klopfen. Ein Fleischklopfer zerreisst empfindliche oder dünn geschnittene Stücke sehr leicht. Das Fleisch kann auch erst in einen Gefrierbeutel gegeben und dann mit einem schweren Gegenstand flach gedrückt werden. 

„Blanchieren“ heißt, dass Gemüse ca. 1-5 Minuten lang in kochendes Wasser gegeben und anschließend mit Eiswasser abgeschreckt wird. So behält es eine kräftige, schöne Farbe. Das Gemüse bleibt knackig, bissfest und länger haltbar.

Kommentar abgeben

Sterne-Bewertung