Die grundlegenden Lebensmittelgruppen

Information über die Kombination der Lebensmittel, die am besten sind für Ihr Baby

Baby

Entdecken Sie die besten Kombinationen von Lebensmitteln für Ihr Baby:

  • Brot, Getreide und Kartoffeln

    Potatoes

    In diese Gruppe gehören Brot, Nudeln, Kartoffeln, Reis, Couscous und Frühstücksflocken. Sie alle enthalten die komplexen Kohlenhydrate, die Ihrem Kind Energie geben. Jede Mahlzeit und jeder Snack sollte mindestens ein Lebensmittel aus dieser Gruppe enthalten.

  • Obst und Gemüse

    Sie versorgen Ihr Kind mit einer Vielzahl von Vitaminen und Mineralstoffen und sind darüber hinaus die wichtigste Quelle für Antioxidantien und Flavonoide. Sie spielen eine wesentliche Rolle bei der gesunden Ernährung und sollten in allen Mahlzeiten enthalten sein. Außerdem sind sie gut als Snack zu verwenden.

  • Milch und Milchprodukte

    In diese Lebensmittelgruppe gehören Milch, Käse und Joghurt. Sie alle sind reich an Proteinen, Kalzium und weiteren Vitaminen und Mineralien. Kinder über einem Jahr benötigen täglich drei kleine Portionen Milchprodukte, da sie in dieser Phase immer weniger Milch trinken. Achten Sie darauf, ihnen nicht zu viel Käse zu geben, da dieser viel Salz enthalten kann.

  • Fleisch, Fisch, Eier, Nüsse und Hülsenfrüchte

    Eggs

    Diese Lebensmittel enthalten Proteine, Eisen, Zink, verschiedene Mineralien und Vitamine. Geben Sie Ihrem Kind davon ein oder zwei kleine Portionen pro Tag. Das ist wichtig für seine Gesundheit.

  • Nahrungsmittel mit hohem Fett- und Zuckergehalt

    Für kleine und aktive Kinder sind diese Lebensmittel wichtig, da sie neben einer großen Menge Kalorien Omega-3- und Omega-4-Fettsäuren und die Vitamine A, D und E enthalten. Aber gehen Sie sparsam mit ihnen um, denn sie sind sehr kalorienreich und können Fettleibigkeit verursachen.

    Wenn Ihr Kind älter wird (ca. ab dem ersten Geburtstag) und immer mehr verschiedene Nahrungsmittel zu sich nimmt, wird es Zeit sich über Fette Gedanken zu machen. So können Sie beispielsweise Butter durch Margarine ersetzen. Achten Sie bei der Wahl der Margarine darauf, dass sie reich an ungesättigten Fettsäuren ist und Vitamin A und D enthält. Alternativ können Sie auch Oliven- und Sonnenblumenöl verwenden.